Das Team

Mein Name ist Charleen Andrea Scupin und ich bin Psychologische Psychotherapeutin - Fachrichtung Verhaltenstherapie. An der Medical School Hamburg habe ich meinen Bachelor in Psychologie 2015 und meinen Master in Klinischer Psychologie und Psychotherapie 2017 absolviert. Anschließend habe ich meine Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am MoVA Institut Hamburg aufgenommen und erfolgreich beendet. Von März 2018 bis Dezember 2022 habe ich im Zentrum für Psychosoziale Medizin in Itzehoe gearbeitet. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Behandlung von somatoformen Störungen, Angst- und depressiven Störungen, Persönlichkeitsstörungen und Traumatisierungen.
 
Neben meiner Tätigkeit in eigener Praxis, arbeite ich für die Schön Klinik bei Minddoc - ein Online-Therapie-Angebot. Der Fokus liegt hierbei auf der Behandlung von Angst- und depressiven Störungen, Zwangs- und Essstörungen. 

Meine Haltung 

Einer der wichtigsten Bausteine einer Psychotherapie ist die therapeutische Beziehung. Diese stellt die Basis für einen gelingenden therapeutischen Prozess dar. Wertschätzung, Transparenz, Empathie, Kommunikation auf Augenhöhe und Unterstützung sind Aspekte, welche meine therapeutische Haltung und Arbeit kennzeichnen. In Ihrer Behandlung erarbeiten wir gemeinsam einen individuellen Therapieplan für Sie, der auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist und im therapeutischen Verlauf angepasst werden kann. Die Behandlung ist selbstverständlich  wissenschaftlich fundiert.
 

 Ich möchte mit Ihnen ein Team bilden, welches sich auf eine Reise begibt und Ihr Wohlbefinden zum Ziel hat.           

Polly

Als Arbeitskollegin habe ich meine Golden Retriever Hündin Polly gewählt. Sie ist am 30.08.2021 geboren. Polly ist liebevoll, freundlich und voller Empathie. Sie liebt das Wasser, einen guten Knochen, lange Spaziergänge im Wald und menschliche Nähe. Polly ist feinfühlig und ein guter Spiegel für eigene Gefühle und Befindlichkeiten. Auf Wunsch hin, ist es möglich Polly in Ihre Behandlung zu integrieren.

Golden Retriever arbeiten eng mit dem Menschen zusammen. Sie sind sehr gelehrig und haben einen "will to please",  

 weshalb sie häufig als Therapie- und Assistenzbegleithunde eingesetzt werden. Das Teddyartige Aussehen ist also nur einer von vielen Pluspunkten.

Polly und ich sind seit dem Februar 2023 ein offizielles Therapiebegleithunde-Team. Wir haben erfolgreich unsere Ausbildung absolviert. Nun können wir tiergestützte Therapie anbieten! 

Polly wird selbstverständlich regelmäßig gesundheitlich untersucht und eine Haftpflichtversicherung besteht auch.

Aktuell begleitet Polly mich ca. 2x die Woche in die Praxis.